„Sturm der Liebe“ feiert 15-jähriges Jubiläum

1. August 2020 um 10:05
ARD/Christof Arnold

Vom „Projekt Aschenputtel“ zur erfolgreichsten Telenovela Europas:

Als am 1. August 2005 der Dreh des „Projekt Aschenputtel“ – so lautete damals der Arbeitstitel – startete, hat wohl niemand geahnt, was für eine Erfolgsgeschichte sich daraus entwickelt. Denn ursprünglich sollten nur 100 Folgen der Serie produziert werden. 15 Jahre und 3417 ausgestrahlte Folgen später ist die Bavaria Fiction-Produktion „Sturm der Liebe“ die erfolgreichste Telenovela Europas. 270.000 Drehbuchseiten wurden verfilmt, 97.500 Szenen gespielt, 8.850 Mal wurde geküsst und 53 Mal geheiratet.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: „‚Sturm der Liebe‘ begeistert die Zuschauerinnen und Zuschauer im Ersten ebenso wie in der ARD Mediathek. Die spannenden und emotionalen Geschichten ziehen Jung und Alt in ihren Bann. Ich gratuliere dem gesamten Team ganz herzlich zum Jubiläum!“

Die Serie verzeichnet derzeit mit ihren Geschichten rund um das fiktive Fünf-Sterne-Hotel „Fürstenhof“ einen Marktanteil von durchschnittlich 14 %. Und da sind die Abrufe der ARD Mediathek noch nicht mit eingerechnet. In den ersten sechseinhalb Monaten dieses Jahres wurden die Folgen dort knapp 56 Millionen Mal abgerufen. Damit ist „Sturm der Liebe“ das erfolgreichste Streaming-Format der deutschen Fernsehsender.

„Vor 15 Jahren habe ich die einmalige Chance bekommen, eine Telenovela zu produzieren. Ich habe mein ganzes Herzblut in die Entwicklung und Umsetzung gesteckt, und es war ein unglaubliches Gefühl, als am 26. September 2005 die erste Folge im Ersten ausgestrahlt wurde“, so Bea Schmidt, Produzentin von „Sturm der Liebe“. „Das A und O sind die Geschichten. Nur die richtige Mischung aus Emotionen, Spannung und Intrigen haben zu diesem langanhaltenden Erfolg geführt – und natürlich unsere großartigen Schauspieler, die diese Geschichten erst lebendig machen.“

„Als ich das Angebot für die Rolle des Werner Saalfeld bekommen habe, dachte ich nicht im Traum daran, wie erfolgreich die Serie werden wird“, so Dirk Galuba, der seit der ersten Folge ein Teil der Telenovela ist. Ebenso wie Antje Hagen: „Wir möchten unseren treuen Fans für so viele Jahre danken – denn was wären wir ohne ihre großartige Unterstützung!“ Auch Sepp Schauer zählt von Anfang an zur Stammbesetzung: „Ich habe vor 15 Jahren erst mal gegoogelt, was eine ‚Telenovela‘ überhaupt ist. Und es freut mich sehr, dass wir mit dem ‚Sturm der Liebe‘ so vielen Zuschauern so viel Freude bereiten können.“

Spannend und emotional geht es auch im Oktober 2020 weiter: Da der „Fürstenhof“ wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist, lädt Robert (Lorenzo Patané) seine liebsten Freunde und Kollegen zu einem Ausflug ein. Doch einer von ihnen wird nicht nach Bichlheim zurückkehren. Währenddessen hat Arianes (Viola Wedekind) Racheplan an Christoph (Dieter Bach) ihren Höhepunkt erreicht und es kommt zu einem bombastischen Finale …

„Sturm der Liebe“, montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten
Im Internet unter www.daserste.de/sturmderliebe/

Pressekontakt:
Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/5900-23867, E-Mail: Burchard.Roever@DasErste.de

Susanne Engstle, PR-Redakteurin „Sturm der Liebe“,
Tel. 089/6499-2868, E-Mail: susanne.engstle@Bavaria-Fiction.de

Fotos auf www.ard-foto.de