Nur einmal das süße Gift der Liebe kosten

28. November 1901 um 12:39

„Es ist geradezu krankhaft bei mir, die Idee verfolgt mich bei Tag und bei Nacht, nur einmal wieder das süße Gift der Liebe kosten. Ach, dass ich doch ein Junge wäre, es gibt nichts Grässlicheres, als ein Weib zu sein. Wenn ich ein Mann wäre, o, ich wüsste zu leben.“

Tagebuch von Paula B., 19 Jahre alt, aus Köln